Die Nordsee-ServiceCard (Kurbeitrag)

Die Nordsee-ServiceCard erhalten Sie bei Anreise vom Vermieter und gilt entlang der Nordseeküste von Greetsiel bis Dangast. Die Karte beinhaltet den Kurbeitrag und bietet zahlreiche kostenlose oder ermäßigte Zusatzleistungen in vielen Orten an der niedersächsischen Nordseeküste.

Die Nordsee-ServiceCard gilt in den Küstenbadeorten Carolinensiel-Harlesiel, Dornumersiel, Esens-Bensersiel, Krummhörn-Greetsiel, Norden-Norddeich, Neßmersiel, Neuharlingersiel, Varel-Dangast, Wangerland und Werdum. Sie ermöglicht Ihnen außerdem freien Eintritt zu allen Stränden an der niedersächsischen Nordseeküste (außer Cuxhaven).
 

Kurbeitrag

Die Stadt Wittmund erhebt für den Bereich Carolinensiel-Harlesiel und Altfunnixsiel, Neufunnixsiel und Großcharlottengroden ganzjährig Kurtaxe.

Carolinensiel-Harlesiel
Zeitraum Erw. ab 16 Jahre Kinder 4 bis 15 Jahre
15.03. - 31.10. € 2,50 /Pers./ÜN. € 1,25 /Pers./ÜN.
01.11. - 14.03. € 1,25 /Pers./ÜN. frei
Altfunnixsiel, Neufunnixsiel und Großcharlottengroden
Zeitraum Erw. ab 16 Jahre Kinder 4 bis 15 Jahre
15.03. - 31.10. € 2,00 /Pers./ÜN. € 1,20 /Pers./ÜN.
01.11. - 14.03. € 1,00 /Pers./ÜN. frei

Kostenlos in allen Partner-Orten

  • Prospektmaterial, Veranstaltungs- und Tidekalender
  • Zugang zu den Sand- und Grünstränden
  • Benutzung der Sport- und Spielgeräte auf den Strandanlagen
  • Gästebegrüßungen und -ehrungen
  • Ein Großteil der über 7.500 Veranstaltungen im Jahr
  • Nutzung der Leseräume
  • Führungen und Besichtigungen
  • Eintritt ins Haus des Gastes
  • Nutzung des Kurparks
  • Gästebücherei
  • Kinderspielplätze

Ermäßigt in allen Partner-Orten

  • Besuch der Schwimmbäder und Saunalandschaften
  • Musikveranstaltungen, Heimatabende, Lesungen, Kabarett und Comedy
  • Spezielle Kinderveranstaltungen wie Puppentheater, Clowns und Zauberer
  • Diavorträge und Filmvorführungen
  • Diverse Ausflugsfahrten
Warum wird eigentlich Kurbeitrag erhoben?

In deutschen Heilbädern wird Kurbeitrag erhoben als Gegenleistung der zum Nutzen der Gäste geschaffenen Maßnahmen, Einrichtungen und Veranstaltungen. Bei uns ersetzt der Begriff "Nordsee-ServiceCard" die bekannte Bezeichnung für die Kurkarte. Die Kurbeitragspflicht und die Höhe des Kurbeitrages ergeben sich aus der jeweiligen Kurbeitragssatzung Ihres Urlaubsortes. Die Kurbeitragssatzung liegt zur Einsichtnahme bei Ihrem Vermieter und den örtlichen Tourist-Informationen aus.

Wofür wird der Kurbeitrag verwendet?

Die Städte und Gemeinden verwenden den Kurbeitrag, um Ihnen Ihren Urlaub angenehmer, schöner und sicherer zu gestalten.

  • Im Frühjahr wird Sand auf den Strand gefahren, der im Winter von den Sturmfluten weggespült wurde. Der Strand wird gerecht und gestaltet, damit sich die Urlauber dort beim Baden, Sonnen, Spielen oder Spazieren wohl fühlen.
  • In der Saison reinigen jeden Morgen fleißige Hände die Strände und Wege und entsorgen den Müll vom Vortag.
  • Toiletten, Duschen und Sanitärgebäude werden gewartet und gepflegt. Die Reinigungskräfte sorgen dafür, dass alles sauber ist.
  • Bänke, Wege und Promenaden werden in Stand gesetzt und sauber gehalten.
  • Nicht zu vergessen die Pflege und Gestaltung unserer Kur- und Parkanlagen. In die Schönheit und Sicherheit dieser Anlagen investieren wir das ganze Jahr hindurch Ideen und Arbeitskraft.
  • Für Kinder und Jugendliche gibt es zahlreiche Spielplätze mit attraktiven Spielgeräten und Kinderhäuser oder -Clubs.
  • Auf Strand- und Sportanlagen stehen Fußball-, Volleyball-, Handball-, Basketball-, oder andere Felder für Spiel und Spaß bereit.
  • An den Stränden achten in den Sommermonaten Schwimmmeister oder Rettungsschwimmer auf die Sicherheit der Badegäste beim Schwimmen in der Nordsee.
  • Die Tourist-Informationen halten Informationsmaterial wie Prospekte, Veranstaltungs- und Tidekalender bereit und stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.
  • Die Orte betreiben Bade- und Saunalandschaften, Kur- und Wellnesseinrichtungen sowie weitere Einrichtungen, die Ihnen ein angenehmes und erholsames Urlaubserlebnis ermöglichen.

Alle Angaben ohne Gewähr. (Stand 2015)

 
Weitere Informationen zur Nordsee-ServiceCard finden Sie unter:
  www.nordseeservicecard.de